Kombikessel - Scheitholz-Pellets, Scheitholz-Heizöl

PDF Prospekt (PDF 5,0MB)

HEIZKESSEL ATMOS KOMBI

DER ATMOS KOMBIKESSEl

  • Kombination der einzelnen Brennstoffarten möglich – der Brennstoffwechsel: Holz + Pellets, Holz + Heizöl El
  • Austausch der einzelnen Brenner möglich
    – Sie können jederzeit zu einem anderen Medium übergehen
  • Hoher Wirkungsgrad bei den einzelnen Brennstoffarten – praktisch der gleiche Wirkungsgrad wie bei den speziellen Kesseln für Heizöle El oder Pellets (bis 92,3 %)
  • Platzersparnis
  • Ein Schornstein und ein Rauchrohr
  • Ökobetrieb – bei allen Arten der Beheizung
  • Automatische umschaltung möglich (von Holz auf Pellet/Heizöl )

FÖRDERUNG

Auf Grund des hohen Wirkungsgrades und der hervorragenden Emissionswerte werden die neuen GSP Kombikessel in Deutschland vom BAFA gefördert. Weitere Informationen dazu finden Sie unter www.bafa.de

KESSElKONSTRuKTION

Der Kombikessel hat 3 untereinander angeordnete Kammern. Die beiden oberen dienen der Holzvergasung, wie man es bereits von den klassischen Vergaserkesseln kennt. Die untere dritte Kammer wird von vorn mit dem ATMOS A25 oder A25 GSP Pelletbrenner oder einem handelsüblichen Ölbrenner ausgestattet und für die optimale Verbrennungsqualität mit Keramik verkleidet. Beide Systeme sind vonei-nander mit einem Wassermantel getrennt, sie beeinflussen sich also gegenseitig nicht. Dadurch erreicht der Kessel einen hohen Wirkungsgrad beim Heizen mit einzelnen Brennstoffarten. Alle Kombikessel haben nur einen Rauchrohrabgang für den Anschluß am Kamin, daher wird nur ein Schornstein benötigt.

Abzugslüfter
DC 18 SP, DC 25 SP, DC 32 SP,
DC 25 GSP, DC 30 GSP

Kühlschleife gegen Überheizung
DC 25 GSP, DC 30 GSP

FUNKTION

Die Reihe der Kombi Kessel DC 18 SP (l), DC 25 SP (l), DC 32 SP (l) und die neue Reihe DC 25 GSP (L), DC 30 GSP (L) ermöglicht die Holzverbrennung auf dem Prinzip der Generatorvergasung in der Kombination mit einem Bren-ner für Pellets oder Heizöl. So bieten wir mit einem Kessel die Möglichkeit sehr preiswert mit Holz oder automatisch zu heizen.

KESSELREGELUNG

  • Feuerungszugregler HONEyWEll
  • Servoklappe – Abgastemperaturfühler bei DC 25,30 GSP (l)
  • Kesselthermostat
  • Rauchgasthermostat
  • Saugzugventilator
  • Pumpenthermostat
  • Umschalter

Abzugslüfter
DC 18 SPL, DC 25 SPL, DC 32 SPL

Kühlschleife gegen Überheizung
DC 18 SPL, DC 25 SPL, DC 32 SPL

Abzugslüfter
DC 25 GSP (L), DC 30 GSP (L)

Kühlschleife gegen Überheizung
DC 25 GSP, DC 30 GSP

Abzugslüfter

 

Abzugslüfter
Abzugslüfter
minimiert Rauch bei Beschickung und Kesselbetrieb

Kühlschleife gegen Überheizung
Kühlschleife gegen Überheizung

Panel mit Standardregelung

Panel mit Standardregelung

Aufbau des Panels:
Hauptschalter, Sicherheitsthermostat, Thermometer, Regelungsthermostat und Abgasthermostat

Die elektromechanische Regelung ist die optimale Lösung der Steuerung des Kesselbetriebes (Lüfters) auf einfache Art und Weise.
Die Panelausführung mit der Standardregelung ist die Grundausführung für alle hergestellten Kessel.

Kessel

LEGENDE ZUR KESSELSKIZZE

1. Kesselkörper 20. Ein-/Aus-Schalter
2. Beschickungstür - Holz 22. Leistungsregler - Honeywell FR 124
3. Aschetür - Holz 23. Kühlschleife
4. Abzugventilator (ausgenommen DC 15EP) 24. Regelthermostat
5. Feuerbeständiges Formstück - Düse 25. Türfüllung - Sibral
6. Bedienungstafel 26. Türdichtung
7. Sicherheitsthermostat 27. Keramik - Dach
8. Regelklappe 28. Brenner für Peletts, extra LHÖ
9. Feuerbeständiges Formstück - Kugelraumverlängerung - (Kombi) 29. Feuerbeständiges Formstück - Kugelraum (D 15)
10. Feuerbeständiges Formstück - Kugelraum - (Kombi) 30. Feuerbeständiges Formstück - Kugelraumverkleidung (DC 15E)
11. Dichtung - Düsen - 12 x 12 31. Feuerbeständiges Formstück - Kugelraum - Holz
12. Tür - für Pelettsbrenner 32. Feuerbeständiges Formstück - hintere Stirnseite vom Kugelraum - Holz
13. Anheizklappe 33. Pumpenthermostat (nur bei DC 15EP)
14. Feuerbeständiges Formstück - hintere Stirnseite vom Kugelraum - (Kombi) 34. Sicherung (6,3 A)
15. Reinigungsdeckel 35. Abgasthermostat (ausgenommen DC 15EP)
16. Abschirmung 36. Ausschalter (Umschalter)
17. Anheizklappengestänge 37. Endschalter mit Taster
18 Thermometer 39. Pumpenthermostat (DC 18-32 SP)
19. Heizraumabschirmung 40. Mess-Stelle für Abgasanalysator

 

Abmessungen DC 18SP DC 25SP DC 32SP DC25GSP DC30GSP
A 1695 1695 1772 1765 1765
B 757 957 957 1030 1030
C 643 643 678 680 680
D 1375 1375 1448 1445 1445
E 150 150 150 150/152 150/152
F 65 65 70 87 87
G 207 207 183 204 204
H 1436 1436 1505 1503 1503
CH 212 212 256 256 256
I 212 212 240 256 256
J 6/4" 6/4" 6/4" 6/4" 6/4"

 

TECHNISCHE DATEN   DC 18SP (L) DC 25SP (L) DC 32SP (L) DC 25 GSP (L) DC 30 GSP (L)
Kesselleistung - Holz kW 20 25 35 25 29,8
Kesselleistung - Pellets kW 4,5 - 15 6 - 22 6 - 20 6 – 20 6 – 20
Kesselleistung - Heizöl kW 15 - 20,5 15 - 30,5 15 – 30,5 15 – 30 15 – 30
Vorgeschriebener Kaminzug Pa 20 23 24 18 20
Brennstoff - Holz   STÜCKHOLZ MIT FEUCHTE 12 – 20 % / HEIZWERT 15 – 18 MJ/kg, Ø 70 – 150 mm
Brennstoff - Pellets   DIN PLUS HOLYPELLETS Ø 6 – 8 mm (WEISSE PELLETS)
Brennstoff - Heizöl   HEIZÖL EL MIT HEIZWERT 42 MJ/m3
Max. Holzlänge mm 330 530 530 530 530
Nachfüllvolumen dm3 66 100 140 125 125
Kessel gewicht kg 435 535 579 659 656
Wasservolumen im Kessel l 78 109 160 100 100
Brennertyp für pellets   ATMOS A 25
Pelletsbehälter   ExTERN – 250, 500, 1000 Liter
Anschlussspannung V/Hz 230 / 50
Elektrische Leistungsaufnahme - start pellets W 573 572 572 572 572
Elektrische Leistungsaufnahme - Pelletsbetrieb W 42 42 42 42 42
Wirkungsgrad - HOlZ/PELLETS/ETO   83,3/85/89,6 85/88,2/91,2 86/88,2/91,2 90,5/90,2/90,1 90,8/90,2/90,1
Erfüllt 1. BimSchV Stufe II.   1 1 1 2 2
Bafa Förderfähig        
Kesselklasse nach EN 303-5   4 4 4 5 5

Kessel, die für die Heizung mit Holz in der Kombination mit leichtem Heizöl bestimmt sind, haben in ihre Bezeichnung zusätzlich den Buchstaben L (zum Beispiel DC 18 SPL)

EMPFOHLENE SCHALTUNG MIT LADDOMAT 21 UND AUSGLEICHSBEHÄLTER

Doporuèené zapojení

Die empfohlene Schaltung ist die Kesselschaltung mit dem Laddomat 21 oder einem Thermoregulierungsventil mit  500 bis 1000 l Ausgleichsbehälter . Eine weitere Möglichkeit ist die Kesselinstallation mit Pufferspeichern mit dem erforderlichen Volumen (z. B. 2000 l), die die zusätzliche Beheizung mit Wärmespeicherstromermöglichen, oder der Anschluss von Solarpaneelen. Im Bedarfsfall kann man  den Kessel natürlich  auch ohne die Pufferspeicher an das System anschließen,  besonders dann, wenn man als zweites Medium  (Propan) oder leichtes Heizöl wählt.


Neuheit

Hocheffiziente Pumpen

Sonderregelung in Deutschland

Preise

Neues Kesselzubehör

Die Messen und Ausstellungen

16.-20.7.
Interforst - München

22.-25.8.
Agrokomplex - Nitra

28.8.-2.9.
Zemì Živitelka - Èeské Budìjovice

12.-20.9.
Zahrada Èech - Litomìøice

16.-20.9.
For Therm - Praha

Hinweise

Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle

www.atmos-forum.de

ISO

ISO 14001
ISO
14001
ISO 9001
ISO
9001
ISO 18001
ISO
18001